Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Schnellanfrage

Privacy akzeptiert

Sport & Aktiv im Sommer


Motorradurlaub in Südtirol (click)

Wenn Sie eine Motorradtour über den Jaufenpass planen, gönnen Sie sich einen Stopp in unserem Restaurant, der sich auf jeden Fall lohnen wird! Die Jaufenpassstrasse gilt als Aushängeschild der Südtiroler Pässe, von wo aus alle nennenswerten Motorradstrecken gut zu erreichen sind. Durch schnelle und hervorragende Zubereitung der Speisen sowie durch freundlichen Service sind wir bereits bestens bekannt und würden uns freuen auch Sie zu unseren zufriedenen Gästen zählen zu dürfen.

Das Sporthotel Kalcherhof am Jaufenpass
Enge Kehren, eine wildromantische Umgebung und ein tiefblauer Himmel: das super Wetter lässt den Puls eines jeden Bikers höher schlagen. Was gibt’s Besseres als eine Tour über den 2094 Meter hohen Jaufenpass? Das Bikerparadies im Motorradhotel in Tirol schlechthin!
 
Der Kalcherhof liegt direkt an der Straße des Jaufenpasses, auf 1400m. Der perfekte Platz für einen Motorradstopp!

Die Umgebung - der Jaufenpass zählt zu den Top Ten der Alpenpässe
Der Jaufenpass ist der nördlichste inner-italienische Alpenpass und liegt somit im Herzen Südtirols. Die 35 km lange, landschaftlich abwechslungsreiche Strecke über den Jaufenpass verbindet das Passeiertal mit dem Eisacktal. Sie ist die kürzeste Verbindung zwischen den Südtiroler Touristenhochburgen Sterzing (948 m) und Meran (325 m). Die vielen schön gewundenen Kurven und 11 Spitzkehren von Sterzing auf den Pass hinauf, sind ein Genuss für jeden Motorradfahrer. Durch den Wald hat man immer wieder einen schönen Ausblick auf das Ridnauntal und auf die Stubaier Gletscher mit dem höchsten Berg, dem Zuckerhütl (3505m). Kurz nach dem Jaufenpass (2094m) hat man einen atemberaubenden Blick hinunter ins Passeirertal. Absolut Top ist die Aussicht auf Ötztaler Alpen, Texelgruppe und Stubaier Gletscher.

Im Norden ragen die mächtigen Stubaier Alpen empor, im Süden die ebenso weitläufigen Sarntaler Alpen. Umgeben wird der Jaufenpass von den Bergen Jaufenspitz (2483 m) und Saxner (2359 m) sowie von dem breiten Ratschingstal. Die Überquerung bietet weiterhin schöne Ausblicke auf die Hohe Wilde und den Seelenkogel in den Ötztaler Alpen mit ihren Gletschern im Süden und die Tuxer Alpen im Norden.

Motorrad-Touren in Südtirol -
vom Sporthotel Kalcherhof aus befahrbar


Jaufenpass

Der Jaufenpass oder einfach Jaufen (italienisch Passo di Monte Giovo) ist ein Gebirgspass in Südtirol, Italien. Er verbindet auf einer Höhe von 2094 das Passeiertal bei St. Leonhard in Passeier mit dem Wipptal bei Sterzing (Brennerstraße). Die Straße ist sehr kurvenreich, hat 20 Kehren und eine Länge von 39 km. Der Jaufenpass ist der nördlichste inner-italienische Alpenpass und die kürzeste Verbindung zwischen Meran und Sterzing. Er verbindet die Sarntaler im Süden und die Stubaier Alpen im Norden.

Tourenbeschreibung Jaufenpass:
Von der mittelalterlichen Stadt Sterzing, von der alten Brennerstraße kommend, in Richtung Meran sind ca. 14 km purer Fahrspaß mit schön gewundenen Kurven und 11 Spitzkehren von Sterzing auf den Pass hinauf… Ein Genuss für jeden Motorradfahrer. Oben angelangt auf dem 2094m hohen Jaufenpass, laden das Berggasthaus Jaufenhaus und die Edelweißhütte, direkt auf dem Pass, zum gemütlichen Verweilen im herrlichen Bergpanorama der Texelgruppe, Stubaier Alpen und Sarntaler Alpen. Umgeben wird der Jaufenpass von den Bergen Jaufenspitz (2483 m) und Saxner (2359 m) sowie von dem breiten Ratschingstal. Anschließend folgt eine spannende 25 km lange Abfahrt mit 9 engen Kehren bis nach St. Leonhard in Passeier.
Dank herrlicher Landschaft, den angenehmen Steigungswerten und der abwechslungsreicher Straßenführung gehört dieser Pass zu DEN Südtiroler Pässen schlechthin.
Jaufenpass Öffungszeiten: Der Jaufenpass ist das ganze Jahr über befahrbar, nur im Winter gibt es teils Beschränkungen.

Timmelsjoch

Das Timmelsjoch (italienisch: Passo del Rombo) liegt auf einer Höhe von 2474 und ist seit 1919 ein Grenzpass zwischen Österreich (Bundesland Tirol) und Italien (Provinz Südtirol). Das Joch ist der höchste unvergletscherte Übergang zwischen Reschenpass und Brennerpass, es verbindet das Ötztal (Sölden) mit Passeier (St. Leonhard in Passeier und weiter nach Meran). Das Timmelsjoch trennt außerdem die Ötztaler Alpen von den Stubaier Alpen.

Tourenbeschreibung Timmelsjoch:
Von St. Leonhard in Passeier aus in Richtung Moos in Passeier (ca. 7 km) beginnt gleich am Dorfeingang die Zufahrt zur Timmelsjoch-Straße.  Anschließend folgt man der 29 km langen Südrampe bis hoch zum Joch; dabei wird ein Höhenunterschied von 1.800m überwunden.
Ein Traum für Motorradfahrer… Enge Kehren sowie schmalere Teerbänder erwarten befahren zu werden. Die Strecke ist 48,5 km lang, die Passhöhe, zugleich Staatsgrenze befindet sich auf 2.474 Meter über den Meeresspiegel mit einmaligem Blick auf die Süd-Nordtiroler Alpen.
Tipp: Es besteht Mautpflicht auf der österreichischen Seite des Passes!
Timmelsjoch Öffnungszeiten: Der Pass ist im Winter (ca. Mitte Oktober - Anfang Juni) gesperrt, während der Sommermonate besteht außerdem zwischen 20 und 7 Uhr ein Nachtfahrverbot.

Penserjoch

Das Penser Joch (ital. Passo di Pennes) ist ein Gebirgspass im Norden von Italien. Er verbindet auf 2211 Meter über den Meeresspiegel das Sarntal bei Bozen mit dem Wipptal bei Sterzing. Der Pass bildet der Luftlinie nach die direkte Verbindung Innsbruck–Bozen.

Tourenbeschreibung Penserjoch:
Von Norden kommend verlässt man die Autobahn ab Sterzing/Vipiteno und wechselt auf die Penser-Joch-Straße (SS-508). Über vier Kehren gewinnt man auf der durchgehend befestigten Straße stetig an Höhe. Die Straßenbreite beträgt zwischen vier und fünf Meter mit Steigungen bis maximal 13 %. Auf dem höchsten Punkt der Straße befindet man sich auf 2.211 Meter. Weiter in Richtung Süden absteigend durchquert man das gesamte Sarntal und nähert sich Bozen. Das letzte Teilstück vor Bozen ist gekennzeichnet durch viele Tunnel, die durch eine enge Schlucht führen. Diese Passstraße zeichnet sich durch ihre Straßensteigung von bis zu 13% aus und ist zum Vorteil von vielen Motorradfahrern sehr kurvenreich und dynamisch ausgelegt.

Öffungszeiten Penserjoch:
Die Wintersperre des Passes ab ca. 1600 m Meereshöhe dauert, je nach Schneelage,  von Mitte Dezember bis Ende März.


Rafting in Südtirol – ein spektakuläres Abenteuer (click)

Rafting ist seit Mitte der achtziger Jahre eine populär gewordene Freizeitsportart. Bei dieser Wassersportart wird mit einem Schlauchboot ein Fluss befahren.
Die Saison im Rafting-Club Sterzing ist von Anfang Mai bis Oktober.
Sie befahren Flüsse mit leichten bis schweren Schwierigkeitsgraden.
Die Voraussetzungen um beim Wild-Wasser-Rafting teilzunehmen: Sie sollten lediglich über eine durchschnittliche Konstitution verfügen und Schwimmer sein. Vorkenntnisse im Paddelns sind nicht erforderlich.

Weitere Infos und Tourenbeschreibungen mit Preisangabe finden Sie auf folgender Homepage: www.raftingsterzing.it
Die Anmeldungen für Rafting werden im Hotel Kalcherhof entgegengenommen.



Tandem - Fallschirmspringen (click)

Beim Fallschirmspringen wird demjenigen, der keine Fallschirmsprungausbildung besitzt oder nicht allein springen möchte, eine einfache und wenig aufwendige Möglichkeit gegeben, einen Fallschirmsprung zu erleben, indem er zusammen mit einem ausgebildeten Springer springt.
Südtirol bietet landesweit verschiedene Möglichkeiten an, um den Traum vom Fliegen wahr zu machen.  
Die Saison ist von März bis November.
Die Anmeldung und auch weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auf Anfrage bei uns.


Golf (click)

Der Golfplatz von Sterzing – 7 Loch-Anlage mit Übungsplatz – ist nur 7 km vom Hotel entfernt.
In unmittelbarer Nähe zum Kalcherhof befindet sich auch die Golfanlage Passeiertal.  Durch das milde Klima im Burggrafenamt ist der 18-Loch- Golfplatz im Passeiertal von Februar bis Dezember bespielbar.
Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei uns.


Volleyball und Tischtennis (click)

Für unsere großen und kleinen Gäste haben wir 2 Tischtennisplatten eine im Freien und eine im Spielesaal. Equipment wird an der Rezeption verliehen. Unser Volleyball-Sandplatz befindet sich unweit vom Hotel und Volleyball-Bälle gibt’s an der Rezeption zum kostenlosen Verleih.


Nordic Walking (click)

Nordic Walking ...entspannt, kräftigt, stärkt, ist effektiv, schützt, stabilisiert, macht Spaß, verbindet Menschen, bewegt!
Nordic Walking ist eine Trendsportart, die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat. Der Einsatz von Stöcken macht aus Walking ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht wird. Nordic Walking ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen.
 
Gratis Verleih der Stöcke!

Callback-Service

Senden Sie uns Ihre Telefon-
nummer, wir rufen Sie zurück:

Menü für heute Abend

Gemischte Salate vom Buffet

mit hausgemachten Dressings

***

Klare Rinderkraftbrühe mit Schinkenschöberln

***

Schweizer Käsecannelloni mit Tomatensauce

***

Rindersaftgeschnetzeltes

oder

Schweinesteak in der Kräuterkruste

oder vegetarisch

Gefüllte Zucchini

dazu servieren wir

Kümmelkartoffeln und Kohlgemüse

***

Weißes Schokomousse im Glas

Katalog Fotos & Impressionen vom Sporthotel Kalcherhof Video Sporthotel Kalcherhof

 

SPORTHOTEL KALCHERHOF
Fam. Pircher
Kalch 4 / I-39040 Ratschings / Südtirol / Italien
Tel.: [ +39 0472 756615 ]   &    [ +39 0472 756374 ]
Fax: [ +39 0472 756330 ]
E-Mail: info@kalcherhof.com

 

Copyright © 2013 Kalcherhof
Alle Rechte vorbehalten.  MwSt.-Nr.: IT00732140215